Königsfeier

In diesem Jahr waren wieder deutlich mehr Mitglieder dabei als das letzte mal. Vielleicht lag das auch an dem hervorragenden Buffet, das unsere Wirtin vorbereitet hat. Nach der Ehrung der neuen Könige und ihrem Gefolge folgten noch die Ehrungen der Vereinsmeister 2012 und 2013. Der gemütliche Teil wurde wieder von einer Tanzeinlage der Mädels vom MCV und von einer kleinen Preisverteilung gekrönt.

 

Glücksschießen

Das vereinsinterne Schießen mit der Großkaliberpistole auf die Glücksscheibe zog in diesem Jahr einige Interessenten mehr an als im letzten Jahr, darunter auch zwei Jugendliche, die ihr Glück mit dem Luftgewehr ausprobieren konnten. Zur Abwechslung standen diesmal als Preise vor allem einige Wurstspezialitäten zur Auswahl.

 

Kerbschießen

44 Teilnehmer aus 6 Mittelbuchener Vereinen nahmen am 4. Mittelbuchener Kerbschießen teil. Die Sieger stehen fest. Die Überreichung der drei Pokale findet am Kerbsonntag gegen 14 Uhr in der Mehrzweckhalle Mittelbuchen statt.

 

Königsschießen

19 Mitglieder waren dabei, um am Sonntagmorgen wieder ihre Vereinskönige für das Jahr 2013 zu ermitteln. Wie üblich wurden die diesmal weißen Adler mit der Sportpistole und dem Kleinkalibergewehr beschossen und nach rund 1100 Schuss Standen die Könige und ihr Gefolge fest.

 

Pistole

König: Holger Müller

1. Ritter: Karl Röder, 2. Ritter: Sven S.

Krone: Karl Röder, linker Flügel: Reinhard Beismann, rechter Flügel: Oliver Ganz

 

Gewehr

König: Karl-Heinz Kerscher

1. Ritter: Patrick Papst, 2. Ritter: Heinz Schmanke

Krone: Patrick Papst, linker Flügel: Rudolf Böhm, rechter Flügel: Karl Röder

 

 

Vatertag

Eigentlich war schlechtes Wetter angekündigt. Aber in diesem Jahr hatten wir mal wieder Glück und es blieb trocken und sonnig, wenn auch etwas kühl. So war dann der Andrang auch nicht so groß wie am 1. Mai, aber mittags war unser Biergarten doch recht gut besucht.

 

 

1. Mai

Die Hölle war los - Absoluter Besucherrekord am ersten Mai im Schützenhaus.
Morgens sah es noch nach wechselhaftem Wetter aus und um 11 Uhr war noch kein einziger Gast zu sehen. Gegen Mittag hatten wir dann aber doch strahlenden Sonnenschein und die Besucher strömten nur so herbei. Unsere letzte noch vorhandene Tischgarnitur musste aufgebaut werden und so waren es um 13 Uhr mehr als 200 Gäste, die in unserem Biergarten das schöne Wetter genossen. Gefeiert wurde bis in den frühen Abend und einige tapfere Mitglieder bauten danach sogar alles wieder ab.

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Vereinsleben 2012

Archiv