Königsfeier

Mit knapp 40 Gästen war diese Königsfeier im Vergleich zum letzten Jahr schwach besucht. Es wollte keine richtige Stimmung aufkommen. Als Essen gab es diesmal ein Viergängemenü von unserem neuen Vereinswirt. Die Musik kam wieder von einem DJ und als Highlight trat zwischen den beiden Hauptgängen ein Travestiekünstler auf. Das Foto zeigt unsere Neuen Könige Steven I. und Hans II. mit ihrem Gefolge, wobei Karl Röder gleich 5 Titel in sich vereinigte.

 

 

 

Königsschießen

Die Beteiligung am diesjährigen Königsschießen war mit 17 Teilnehmern sehr mäßig. Die neuen Könige 2008/2009 sind Hans Schwieder (Pistole) und Steven Kressel (Gewehr).

 

 

 

1. Kerb-Königsschießen

Zum ersten Mal sollte auf der Mittelbuchener Kerb ein Schützenkönig und eine Schützenkönigin aus den ansässigen Ortsvereinen ermittet werden. Das Schießen fand mit dem Luftgewehr und der Luftpistole am 11. Oktober auf unseren Ständen statt. Allerdings war die Beteiligung mit nur 4 Leuten mehr als enttäuschend. Die Mittelbuchener Feuerwehr errang mit 3 Schützen den Mannschaftspokal. Kerb-schützenkönig 2008 wurde Stefan Kretschmer vom SV Mittelbuchen.

 

 

Schweizer Feldschießen

Nun schon zum zweiten mal waren wir zum Schweizer Feldschießen eingeladen. Mit 5 Mann ging es samstags hin und sonntags wieder zurück. Es war zwar etwas eng im Auto, aber es hat sich gelohnt. Außer dass es einen Mordsspaß gemacht hat, hat auch jeder mindestens einen Orden abgestaubt.

 

 

 

Landesschießen auf dem Oktoberfest in München

Mit (nur) 7 Mitgliedern sind wir am 20. September zunächst nach Adelsdorf gefahren, haben uns dort mit deren Schützen getroffen und dann ging es mit dem Bus weiter nach München. Mit 4 Schützen haben wir dann am Oktoberfestschießen teilgenommen. Eine interessante Erfahrung, die sich gelohnt hat. Das Ganze ist kein Gaudi-Schießen, sondern eine richtige Meisterschaft. Wir haben uns mit der Lupi recht gut geschlagen, allerdings ist der Modus relativ kompliziert (mehrere Wettbewerbe und Nachkaufserien), weshalb ich hier keine genauen Platzierungen angeben kann. Nach dem Schießen sind wir dann nach einigem Suchen doch noch zu unserem verdienten Lohn gekommen.

 

 

 

 

 

1. Mai - Vatertag - Ehrungsfeier

Das gibt's nur selten: Vatertag am 1. Mai. Zudem wurden noch die Vereinsmeister 2008 geehrt, so dass wir an diesem Tag drei Veranstaltungen auf einmal hatten. Das Wetter hatte es gut mit uns gemeint. Etwas durchwachsen, nicht zu heiß und kein Regen, wodurch wir wieder ein volles Haus hatten und den Tag als vollen Erfolg verbuchen können. Ein besonderes Highlight war die Ehrung der Vereinsmeister. Unser Elvis hatte extra ein großes Podest gebaut und Andreas Häfner führte nachmittags inmitten der Gäste die Ehrungen durch. Wurde die Aktion im Vorfeld noch etwas skeptisch aufgenommen, war sie doch ein Erfolg und kam gut beim Publikum an.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Vereinsleben 2008

Archiv